In der Weihnachtsschickerei… 2/7 Glühweinzucker

Schnell das erste Rezept nachgeschoben.

Der Glühweinzucker ist schnell gemacht. Ihr braucht aber eine starke Küchenmaschine die alles zerkleinert. Meine hat leider eher Glühweinklumpen gemackt als feinen Zucker. Aber ich denke das macht für den Geschmack nichts.

Ich finde es ist ein tolles Geschenk, worüber sich bestimmt jeder freut. Auch als kleine Zugabe an Weihnachtsgeschenken oder als Gastgeschenk kommt der Zucker sicher gut an.

Ihr braucht für ca. 250g:

50 ml Johannisbeersaft
Mark einer Vanilleschote
1 Sternanis
2 Gewürznelken
2-3 Kardamomkapseln
250g Zucker
1 TL Zimt
1 TL geriebene Orangenschale

Johannisbeersaft, Gewürze, Zucker und Orangenschale zusammen aufkochen. Dann die Hitze etwas reduzieren und 6-8 min kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
Den dickflüssigen Brei möglichst dünn auf ein Backpapier verteilen und fest werden lassen (kann 1-2 Tage dauern). Das Ganze dann in Stücke brechen und komplett in einem Mixer zerkleinern.
In einer trockenen Dose aufbewahrt hält sich der Zucker mehrere Monate. Er kann aber mit der Zeit Aroma verlieren und eventuell klumpig werden.

Wenn man 1-2 EL des Zuckers in heißem Rotwein auflöst hat man schnell einen leckeren Glühwein.
Man kann den Zucker aber auch verwenden um Joghurt, Quark, Mascarpone, Eis oder Obst weihnachtlich werden zu lassen.
Wenn ihr etwas anderes ausprobiert habt, lasst es mich wissen!

Macht lieber keine größere Menge als hier angegeben. Ich hatte das mal versucht und hatte ziemlich Probleme mit dem trocknen. Wenn ihr mehrere Bleche verwendet geht das natürlich.

Eure Krissi

P.S.: Im ersten Artikel gibt es jetzt auch alle Rezeptkarten zum Download.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s