11 Fragen

Vor grob gesagt zwei Wochen wurde ich getaggt. Zwei Mal kurz hintereinander. Deshalb werden beide in diesen einen Artikel hier gepackt. Das Prinzip von diesen Taggs kennt mittlerweile wohl jeder, deswegen werde ich da nicht mehr näher drauf eingehen. Aber ehrlich gesagt, möchte ich nicht weiter taggen. Denn viele mögen diese Kettenbriefe nicht. Und ich habe ja beim Best Blog Award schon einige benannt. Jetzt nochmal welche zu finden, dürfte schwierig werden. Ich hoffe das ist in Ordnung.

Der erste Tagg kam am 10. April von aimerlily vom Blog Cupcakes und mehr.

Ok also zuerst 11 Fakten über mich. Mal sehen ob ich soviel zusammen bekomme.

1. Mein liebstes Hobby ist das backen und mittlerweile auch das bloggen. (Habt ihr euch jetzt fast gedacht, nicht wahr?)
2. Ich werde grundsätzlich jünger geschätzt als ich bin.
3. Ich mag das Gärtnern und draussen zu sein, habe aber absolut keinen grünen Daumen. Bei mir vertrocknen Pflanzen und Kakteen verschimmeln. Lediglich der Bambus, den ich seit vielen Jahren habe, hält sich wacker. Zum Glück hat Mr N einen sehr sehr grünen Daumen.
4. Rosa und Pink, kann ich so gar nicht leiden. Hauptsächlich, weil sie feste Rollenklischees vorgeben.
5. Ich mag Horrorfilme jeglicher Art.
6. Ich mag es Dinge zu sortieren und zu ordnen, kann aber eigentlich eher schlecht Ordnung halten und bin eher chaotisch.
7. Ich liebe Tiere. Vorallem Hunde. Und Flusspferde. Ich wollte früher Tierpflegerin werden, weil ich damals schon wusste, dass ich Tieren nicht weh tun kann, auch wenn ich ihnen dadurch helfen kann. Heute sehe ich das anders. 
8. Ich habe verschiedene Lebensmittelallergien, die ich gekonnt ignoriere, meistens.
9. Ich mag keine rohen Tomaten. Sehr klein geschnitten esse ich sie. Warm oder zermatscht mag ich sie. 
10. Ich hasse künstliches Erdbeeraroma.
11. Ich habe das Gegenteil von Höhenangst (kann man das so schreiben?)

Witzig, mir würde sogar noch viel mehr einfallen. Aber gewisse Dinge müssen einfach nicht hier rein.

Ok, nun die 11 Fragen.

  1. Wie lange bist du schon dabei? Mein erster Artikel hier ging am 22.09.2012 online.
  2. Dein liebstes Backwerk, das du je gemacht hast? Ähm, das ist schwierig. Eigentlich mag ich fast alles, was ich backe. Denn mit jedem Stück, mache ich irgendwem eine Freude. Und das gefällt mir am besten.
  3. Schwarz oder Weiß? Eher weiß, aber eigentlich lieber bunt.
  4. Hast du ein Lieblingsrezept (z.B von einer Torte oder einem Kuchen) das du auch mal gerne machen würdest, du jedoch noch nicht machen konntest? Oh jede Menge…die Liste wird ständig erweitert.
  5. Was war dein erster Versuch beim backen? (das allererste Rezept, dass du versucht hast) Ich habe wirklich keine Ahnung mehr. Das ist viel zu lange her. Ich backe schon so lange.
  6. Nachkochen/backen oder Selber kreieren? Beides. Am häufigsten ein Rezept verändern.
  7. Wie bist du auf die Idee gekommen, deinen eigenen Blog zu machen? Ich schreibe gern. Und mir gefielen einige andere Blogs. Ich dachte ich kann meine Hobbys mit dem schreiben verbinden. Klappt bisher ganz gut.
  8. Was ist deine Lieblingstadt? Die gibt es bisher nicht. Jede Stadt hat ihren eigenen Charme und jede hat Vor- und Nachteile.
  9. Gibt es eine Regel die du immer predigst aber selbst nie einhältst? Ähm…wie bitte?…natürlich nicht *hust* (Mir fällt konkret wirklich keine ein, gibt es aber bestimmt)
  10. Hast du schonmal Pralinen selber gemacht? Wenn ja welche..?! Ja, habe ich. Himbeercreme mit Zartbitterschokolade waren die ersten. Dann habe ich noch zwei verschiedene mit Kokos gemacht. So wirklich Talent für Pralinen habe ich allerdings nicht. Einfache zum rollen sind ok.
  11. Was tust du wenn du nervös bist? Hm…wibbeln glaube ich. Und zu viel reden. Müsst ich mal drauf achten.

Am 16. April hat mich dann auch Fizz vom Blog Fizzlike getaggt. Ich finde die Art, wie sie ihre 11 Fakten aufschreibt übrigens sehr schön! 11 Fakten habt ihr ja schon. Deshalb jetzt direkt die weiteren Fragen.

1. warum hast du angefangen zu bloggen? Die Idee gab es schon lange bei mir. Ich schreibe einfach gerne und wollte einige Dinge auch einfach mit anderen teilen. Das zu kombinieren, lag also irgendwie nahe. Bisher gefällt es mir sehr gut.
2. dein liebstes Rezept? Habe ich einfach nicht.
3. was magst du garnicht? Rohe Tomaten, Oliven und künstliches Erdbeeraroma. Wenn wir beim essen bleiben wollen. Da gibt es sicher noch mehr, aber die drei fallen mir als erstes ein.
4.  deine Kamera? gehört eigentlich Mr N. Denn der ist der Hobbyfotograf bei uns. Ich bin Amateur. Und er verzweifelt regelmäßig dabei mir etwas beizubringen. Aber ich bemühe mich.
5. hast du ein Ritual beim Bloggen? Eigentlich nicht. Ich blogge intuitiv und versuche besser zu werden.
6. welche Länder möchtest du noch besuchen? Am liebsten alle. Aber vorallem Irland und Schottland möchte ich sehen. Auch Amerika und Schweden. In die Bucht wo die Schweinchen schwimmen, würde ich auch gern einmal. Ich war bisher in Deutschland, Holland, Belgien, England, Italien und Griechenland.
7. welche Kulturen reizen dich? „Alle“ zu sagen, wäre hier übertrieben. Aber viele haben ihren eigenen Reiz. Jede ist auf ihre Art interessant. Und ich bin sehr neugierig.
8. was kannst du absolut nicht nachvollziehen? Oh, da gibt es vieles. Aber am meisten vermutlich, dass Leute wirklich blind durch die Welt gehen und kein Interesse an etwas Neuem haben.
9. Kaffe oder Tee? Ich mag beides sehr gern. Kaffee vertrage ich nicht so gut. Deshalb gibt es morgens 2 Tassen. Halb mit Milch. Und auf der Arbeit dann zwei Kannen Tee.
10. süß oder salzig? Beides! Je nach aktuellem Geschmack bzw Rezept.
11. dein liebstes Gewürz? Salz. Gefolgt von Paprika und Kreuzkümmel. Bei Süßspeisen Vanille/Vanillezucker (selbstgemachter) und Zimt.

Gut, das waren also meine 11 Fakten und 22 Fragen. Ich hoffe es war ein wenig interessant für euch. Jetzt wünsche ich euch erst einmal einen schönen Feiertag morgen! Entspannt euch gut am Tag der Arbeit!

Eure Krissi

Advertisements

2 Gedanken zu “11 Fragen

  1. Hi Krissi, vielen Dank fürs Fragen beantworten! Freue mich sehr dass du mitgemacht hast…Das mit den Tomaten finde ich übrigens sehr spannend..denn bei mir ist es sehr ähnlich! Roh mag ich die Konsistenz der Tomate überhaupt nicht, den Geschmack aber schon! Deswegen esse ich immer wieder mal rohe Tomaten um mich langsam dran zu gewöhnen..Verrückte Menschen gibt es! 🙂 Liebe Grüße Fizz

    • Hi Fizz,
      Großartig 😀 Bei mir liegt es wohl auch an der Konsistenz. Geht einfach nicht. Wird mir schlecht von. Da muss ich auch nicht mehr probieren. Aber Oliven probiere ich immer wieder. Weil mein Freund die so mag. Nur wird es nicht besser. Bei anderen Sachen klappt das manchmal. Ich glaube der Geschmackssinn verändert sich im Laufe der Jahre immer mal wieder 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s