Himmlischer Holunder

DSC_0180 Kopie

Kennt ihr den Blog Glasgeflüster? Ich lese ihn wirklich gerne. Immer wieder wunderbare Ideen. Aktuell hatte ich ein Rezept von letztem Jahr entdeckt, bzw. sie hatte es, glaube ich, in einem aktuellen Artikel verlinkt. Wie auch immer, es war das Rezept für Holunderblütenlikör. Und die liebe Britta schwärmt soo unglaublich in Ihrem Artikel, dass ich es einfach ausprobieren musste.

DSC_0143 Kopie

Das Originalrezept findet ihr hier. Ich habe lediglich drei kleine Sachen verändert.

DSC_0174 Kopie

Ich habe nur etwa 500g Zucker verwendet und davon auch die Hälfte durch braunen Zucker ersetzt. Das war ehrlich gesagt nur ein Zufall. Bei uns war nämlich der Zucker plötzlich aus. Wie auch immer das passieren konnte. Unglaublich!

DSC_0157 Kopie

Und ich habe die Blüten zwei Tage ziehen lassen, da ich am folgenden Tag Babysitten war. Ich kann euch jetzt nicht sagen was besser ist. Aber mein Likör schmeckt wahnsinnig gut! Wirklich toll!

DSC_0221 Kopie

Und damit die Flaschen auch noch hübsch anzusehen sind, habe ich passende Etiketten dafür entworfen. Die stelle ich euch natürlich gerne zur Verfügung. Hier könnt ihr das PDF herunterladen. Gefällt es euch? Unten um den weißen Teil habe ich eine leichtgraue Linie gezogen, damit ihr besser schneiden könnt.

DSC_0171 Kopie

Über die Deckel habe ich Muffinförmchen mit zwei Bändern festgebunden.

DSC_0196 Kopie

Bei uns lassen sich vereinzelt noch Holunderblüten finden. Ich hoffe bei euch auch. Den ihr solltet dieses Rezept wirklich ausprobieren. Ich ärgere mich jetzt schon nicht mehr gemacht zu haben.

Eure Krissi

Advertisements

12 Gedanken zu “Himmlischer Holunder

  1. Oh ich liebe Frau Glasgeflüster! Ich habe ihren Rhabarbersirup von letztem Jahr nachgekochtund ich kann dir sagen… njam! Dein Label sieht total toll aus, das werde ich mir gleich speichern, für nächstes Jahr!
    Liebe Grüße

    • Oh Rhabarbersirup…mmmh…da muss ich mal gucken. Dieses Jahr habe ich Rhabarbersaft eingekocht.
      Dankeschön! Leider ist es etwas spät gekommen. Aber früher habe ich es nicht geschafft. Zum Glück kommt Holunder immer wieder 😉
      Liebe Grüße

  2. Wow Krissi,

    Ich werd wahnsinnig- was für ein toller Artikel, was für tolle Fotos- WAS für tolle Etiketten! So wunderschön alles!
    Ganz lieben Dank für Deinen Pingback!
    Ganz ganz liebe Grüsse aus der Glasgeflüsterküche,
    Britta

    • 😀 Ich freue mich wahnsinnig, dass du so begeistert bist! Vielen lieben Dank! Das Rezept ist wirklich toll! So lecker!
      Und da müssen doch auch die Flaschen hübsch sein 😉
      Ganz liebe Grüße

  3. Krissi, das ist so hübsch! Dein Etiketten-Artwork ist wirklich gelungen und ich kann mir vorstellen, wie lecker der Holunderlikör schmecken muss. Der Zucker verschwindet bei uns auch immer auf unerklärliche Weise… 😉

    • Vielen vielen Dank! 🙂
      Ohja, der ist wirklich lecker! Bin gespannt wie lange sich der kleine Vorrat hält.
      Seltsam oder? Wohin der Zucker nur immer verschwindet? Und dann ist nicht mal Nachschub da 😉

      P.S.: Ich esse gerade dein Mousse Au Citron. Soo lecker!

  4. Hey Krissi,
    wirklich schicke Etiketten, vor allem passt die Farbe etc. auch perfekt zu dem Sirup.
    Und nett das du dir die Mühe machst eine Vorlage zu erstellen, ich habe auch mal eine Vorlage für Vintage Etiketten gemacht, ich glaube die sollte ich auch mal zur Verfügung stellen:)
    Meinen Sirup dieses Jahr habe ich nun mal mit Tafeletiketten versehen die kann man immer wieder neu / anderst beschriften. Falls es dich interessiert:
    http://yeahnopunktde.wordpress.com/2013/07/14/kreideetiketten-bzw-tafeletiketten/

    Grüße,
    Phil:)

    • Hey Phil,
      Vielen dank! Ja ich wollte bei der Farbe bleiben 🙂
      Ja bitte Vintage-Etiketten wären super 🙂 die Tafeletiketten gefallen mir auch gut. Praktisch vorallem.
      schöne Bilder hast du auf deiner Seite. Muss ich mir mal genauer ansehen, wenn ich am Rechner bin.
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s