Mittagssnacks in Kupfer

Bekommt ihr Mittags auch immer Hunger auf eine Kleinigkeit? Wir essen eigentlich nur wirklich Frühstück und Abendessen. Das ergibt sich einfach so und ist praktischer. Am Wochenende gibt es Mittags meist ein Sandwich oder eine andere Kleinigkeit. Demnächst vielleicht auch diese Kekse.

DSC_0492 Kopie

Die Nussklötze erinnern ein wenig an Florentiner. Aber unter der Nuss- und Schokoschicht befindet sich noch ein Keks. Überraschend aber ziemlich passend.

DSC_0526 Kopie

Für etwa 40 Stück braucht ihr:

250g Mehl
300g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 Prise Salz
155g Butter
1 Ei
400g Nüsse
5 EL Schlagsahne
250g weiße Kuvertüre

Das Mehl, 75g Zucker, Vanillezucker, Salz, 125g Butter in Stückchen und das Ei zu einem glatten Teig verkneten. Diesen dann 30 min kalt stellen.
Danach auf etwas Mehl ausrollen (etwa 20×30 cm) und bei 180 Grad für ungefähr 10 min backen. Die Platte auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Nüsse grob hacken. Dann 225g Zucker karamellisieren lassen und mit 30g Butter und der Sahne verrühren. Wenn das Karamell glatt ist, die Nüsse unterrühren und auf dem Teig verteilen. Wieder etwa 30 min auskühlen lassen.
Die Platte in 5 Streifen schneiden und danach in Dreiecke. Die Kuvertüre schmelzen und den Rand der Nussecken darin eintauchen.

DSC_0510 Kopie

Das PDF dazu hier herunterladen.

Die Himbeeroreos sind eigentlich die normalen Oreos, die ich schon öfter gemacht habe.

DSC_0566 Kopie

Nur statt der weißen Creme habe ich fertige Himbeercreme benutzt. Die war in der Backbox von Brandnooz drin.

DSC_0588 Kopie

Die PB&J Sandwich Cookies entdeckte ich auf einem englisch sprachigen Blog. Ich war direkt fasziniert von diesen Miniatursandwiches. Das Original habe ich ehrlich gesagt noch nie probiert. Obwohl ich Erdnussbutter sehr mag.

DSC_0622 Kopie

Ich werde euch das Rezept übersetzten. Das Original kommt von hier.

Die Zutaten werden in cups gemessen. Das werde ich auch so lassen. Ich habe dafür spezielle Messbecher. Ihr könnt aber auch einfach 250ml eines normalen Messbechers nehmen. Oder ihr googlet einfach mal um zu gucken wieviel es jeweils in g oder ml sind.

DSC_0612 Kopie

Für etwa 20 Stück braucht ihr:

1/2 cup Erdnussbutter
1/4 cup Zucker
1/4 cup brauner Zucker
1 Ei
2 1/2 EL Milch
1/2 TL Vanillemark
1 1/4 cup Mehl
1/4 TL Backpulver
1/4 TL Natron
etwas Wodka
braune Lebensmittelfarbe
Marmelade

Zuerst müsst ihr die Erdnussbutter und die Zuckersorten aufschlagen bis die Masse etwas heller wird. Das dauert ungefähr 3 min.
Das Ei, Milch und Vanille mit der Masse mischen.
Mehl, Backpulver und Natron mit dem Erdnussbuttergemisch vermengen.Aus dem Teig müsst ihr nun zwei Stränge formen. Diese müsst ihr zu Sandwichform kneten. Das ist einfacher als man denkt. Gut klappt es wenn man erstmal eine quadratische Form macht.  Die Stränge sollten über Nacht im Kühlschrank bleiben. Am nächsten Tag schneidet ihr dann „Brotscheiben“ aus dem Teig. Die werden bei ungefähr 180 Grad für 8 min gebacken.
Den Wodka mit der Lebensmittelfarbe vermischen und die Ränder der Sandwiches einpinseln. So sieht es aus wie eine Kruste. Jetzt müsst ihr die Hälfte der Sandwiches nur noch mit Marmelade bestreichen und die anderen Hälften darüber legen.

DSC_0645  Kopie

Natürlich machen diese Kekse ein wenig Arbeit, aber die Wirkung gleicht das Ganze aus. Ich mag sie sehr gern. Sie haben einen tollen Erdnussgeschmack. Hier könnt ihr das PDF herunterladen.

Zuletzt gibt es zu Mittag noch kleine Flügelchen. Die lassen sich bequem nachmittags an die Kaffeetasse hängen. Sie schmecken erfrischend nach Zitrone, allerdings nur wegen dem Dekor.

DSC_0648 Kopie

Für etwa 40 Stück braucht ihr:

100g Marzipan
100g weiche Butter
300g Mehl
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eiweiß
1 TL Zitronensaft
250g Puderzucker

Das Marzipan raspeln und mit der Butter vermengen. Mehl, Zucker, Salz und das Ei hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und 30 min kühlen.
Den Teig etwa 3mm dick ausrollen und ausstechen. Die Flügel für 8 min bei 180 Grad backen.
Eiweiß, Zitronensaft und Puderzucker zu einer Glasur verarbeiten und die abgekühlten Kekse damit verzieren.

DSC_0654 Kopie

Das Rezept-PDF gibt es hier.

Ich bin auf jeden Fall ein Fan der Nussklötze und der Sandwiches. Welche gefielen euch?

Eure Krissi

Advertisements

3 Gedanken zu “Mittagssnacks in Kupfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s