Nachthappen in Kupfer

Uund jetzt endlich…die beliebten Sesamplätzchen und natürlich auch die drei anderen Nachthappen.

DSC_0682 Kopie

Die Orangenflocken haben zwar einen leichtwirkenden Namen, das sind sie aber so gar nicht. Sie läuten einen gehaltvollen Abschluss des Abends ein.

DSC_0724 Kopie

Für etwa 40 Stück braucht ihr:

125g weiche Butter
50g Zucker
1 TL abgeriebene Orangenschale
2 Eier
200g Mehl
50g gemahlene Mandeln
2 EL Milch
100g Vollmilchkuvertüre
100g Zartbitterkuvertüre

einige Zuckerschneeflocken
orange Dekoflakes

Zuerst schlagt ihr Butter und Zucker mit der Orangenschale auf bis es dickschaumig ist. Die Eier müssen einzeln eingerührt werden. Dann müsst ihr Mehl, Mandeln und Milch einarbeiten. Der Teig sollte jetzt aus einem Spritzbeutel auf die Bleche gespritzt werden. Wenn der Teig dafür zu fest ist könnt ihr die Plätzchen aber auch mit den Händen formen. Die Plätzchen dann bei 200 Grad für 10 min backen.Wenn sie abgekühlt sind, mit der Schokolade überziehen und dekorieren.

DSC_0698 Kopie

Das PDF dazu gibt es hier.

Danach brauchen wir wohl ein wenig was leichteres. Aber es sollte trotzdem sättigend sein. Mit knurrendem Magen kann ja keiner schlafen. Also hier die ersehnten Sesamtaler.

DSC_0744 Kopie

Für etwa 90 Stück braucht ihr:

250g weiche Butter
100g Zucker
100g brauner Zucker
1 Prise Salz
300g Mehl
50g Speisestärke
5 EL Sesamsaat

Die Butter mit den beiden Zuckersorten und dem Salz schaumig aufschlagen. Mehl und Stärke untermischen. Den Teig müsst ihr jetzt 2 Std kühlen lassen.Danach formt ihr den Teig zu 2 oder 3 Rollen mit 3cm Durchmesser. Die Rollen wälzt ihr in der Sesamsaat. Das muss dann noch einmal über Nacht im Kühlschrank ruhen.Die Rollen schneidet ihr dann in etwa 5mm dicke Scheiben. Die backt ihr bei 130 Grad für 15 min.

DSC_0737 Kopie

Geschmack und Geruch sind etwas ungewöhnlich. Aber sie erinnern sehr an Heidesand.

Das Rezept gibt es hier als PDF.

DSC_0735 Kopie

Aber wir wollen ja auch irgendwann zur Ruhe kommen. Und zu einer Nacht gehören ja auch helle Sterne. Dafür haben wir die zarten Krokantsterne.

DSC_0757 Kopie

Für etwa 70 Stück braucht ihr:

300g Mehl
125g Zucker
1 Pck Vanillezucker
Salz
1 Ei
1 Eigelb
150g kalte Butter
1 EL Milch
150g Krokant

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter in Stückchen zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 1 Std kühlen.Den Teig etwa 3mm dick ausrollen und Sterne ausstechen.Eigelb und Milch verquirlen. Die Sterne mit dem Gemisch einpinseln und etwas Krokant drüber streuen. Dann bei 180 Grad für 10 min backen.

DSC_0767 Kopie

Hier gibt es das Rezept-PDF.

Und wenn euch die Sternchen immer noch nicht einschlafen lassen, könnt ihr ja noch Schäfchenwolken zählen.

DSC_0809 Kopie

Für etwa 100 Stück braucht ihr:

75g Butter
1 Vanilleschote
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
50g gemahlene Mandeln
125g Mehl
80g gehackte Mandeln

Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und die Butter würfeln. Butter, Zucker, Vanillemark, Salz, Eigelb und gemahlene Mandeln verkneten. Dann das Mehl einarbeiten. Den Teig in Folie einwickeln und 1 Std kalt stellen.
Danach kurz durchkneten und auf Mehl ausrollen. Dann kleine Wölkchen ausstechen. Die gehackten Mandeln darauf fest drücken.
Die Kekse dann bei 150 Grad für 6 min backen.

DSC_0804 Kopie

Da die Wölkchenform sehr klein ist wurde der Keksteig am Ende sehr mürbe und lies sich schlecht ausrollen. Wenn ihr größere Formen benutzt oder den Teig etwas dicker macht, geht das sicher besser. Die Wölkchen sind sowieso sehr zart und brechen leicht. Aber sie schmecken wunderbar nach Vanille.

DSC_0788 Kopie

Das letzte PDF könnt ihr hier herunter laden.

Wie haben euch diese Plätzchen gefallen?

Ich wünsche euch schon mal Frohe Weihnachten! Nach den Feiertagen kommt nochmal ein Artikel online und dann hört ihr im neuen Jahr wieder etwas von mir.

Eure Krissi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s