Geburtstag im Tipi

Ach wie gern hätte ich auch ein Tipi gebaut. Aber der Mr N hat mir davon abgeraten. War auch gut so eigentlich. Aber schön wärs schon gewesen. Ja, ich neige ein wenig dazu kindisch zu werden bei Geburtstagen. Irgendwie sind sie doch auch dafür da oder? Zumindest macht es Spaß und das ist die Hauptsache.

Mr N und ich feierten unsere Geburtstage dieses Mal gemeinsam im Februar mit unseren Freunden nach. Das Thema war eigentlich für meinen Geburtstag gedacht, da musste er dann einfach mit durch.

Schon als Kind war ich von Indianern fasziniert. Deren Lebensweise und der Umgang mit der Natur haben mir immer imponiert. Ich verschlang Bücher darüber, baute Tipis und erforschte die Natur. Jetzt wollte ich das mal als Geburtstagsthema umsetzten. Ein paar Dekoartikel um das ganze abzurunden hatte ich durch meine Vorliebe ja schon. Und so gab es auch endlich mal einen Verwendungszweck für die ganzen wunderbaren Federn, die ich immer wieder einsammele.

DSC_0336 Kopie

Da Federn…schön, nicht? Daran ist eine Wimpelkette, die leider nicht als komplettes bild existiert. Die beiden Enden sehen eben so aus wie auf dem Foto und dazwischen sind so etwa 9 dieser Wimpel. Die hängt übrigens immer noch an unserer Wand. Ich mag sie irgendwie und sie passt gerade mehr oder weniger ins Farbschema.

DSC_0346 Kopie

Da kommen wir dem Thema schon etwas näher.

DSC_0367 Kopie

DSC_0375 Kopie

Knabberkram gab es auch farblich passend.

DSC_0318 Kopie

Popcorn hatte ich vorbereitet. (Popcornmaschine nicht im Bild, steht aber daneben.)

DSC_0402 Kopie

Der Aufsatz der Tüten waren oben offen. So hatte man eine Tasche auf der Tüte, in die man andere Leckereien stecken konnte.

DSC_0391 Kopie

So sah dann der „Sweet-Table“ aus, oder in deutsch auch Kuchenbuffet.

DSC_0407 Kopie

Den Traumfänger hatte ich selbst gemacht, auch mit den gesammelten Federn.Auch er hängt immer noch in unserem Wohnzimmer.

DSC_0445 Kopie

Hier gibt es Knuspergugl. Die waren lecker.

DSC_0428 Kopie

DSC_0438 Kopie

Das Rezept habe ich von „Kurze´s Köstlichkeiten“. Könnt ihr HIER nachlesen. Ich habe Werther´s Karamellbonbons verwendet.

DSC_0419 Kopie

DSC_0431 Kopie

DSC_0423 Kopie

Daneben seht ihr die Orangen-Tipis hervorgucken.

DSC_0447 Kopie

Die waren zwar auch lecker, aber sind nicht so ganz geworden wie geplant. Die Hörnchen wurden leider weich und dadurch behielten sie nicht ihre Form.

DSC_0426 Kopie

Dann gab es noch Kekse.

DSC_0425 Kopie

DSC_0483 Kopie

Den Federaustecher habe ich selbst gemacht, da es keine Federausstecher gab. Letztendlich sahen sie eher nach Blättern aus. Machte aber nichts.

DSC_0497 Kopie

Das hier waren Erdnuss-Steine-Brötchen. Sie haben total gut geschmeckt, waren aber ehrlich steinhart. Das war so schade. Gegessen wurden sie trotzdem. An dem Rezept werde ich noch ein wenig rum probieren.

DSC_0505 Kopie

Dann hatten wir noch ein paar andere Knabbereien.

DSC_0540 Kopie

Auf dem Packpapier hatte ich unten noch ein Muster in weiß aufgemalt. Das ist auf den Fotos nicht sehr ansehnlich geworden, deshalb könnt ihr es hier nicht sehen.

Die Grafiken habe ich diesmal alle selbst gemacht. Also kann ich sie euch zum Download anbieten.

Wimpel
Schilder
Muster
Stirnbänder
Streumaterial
Etiketten (nicht verwendet)

Macht ihr Mottogeburtstag? Ich seh das mehr als Dekothema, quasi Rahmenprogramm. Ich bitte nicht darum verkleidet zu kommen oder ähnliches.

Eure Krissi

4 Gedanken zu “Geburtstag im Tipi

  1. oh, das finde ich toll! Vielleicht mach ich dieses Jahr auch ein Thema??? Aber was? Mit Tippis hab ichs nicht zwangsläufig so, ich habe einen Steinzeitmenschen in der Familie und das ist für mich nichts so besonderes.
    hm… vielleicht… hmmm… ich weis nicht… irgendwas was ganz ganz bunt sein darf? ich weis noch nicht. Bunt finde ich jedenfalls toll.
    Deine Deko finde ich toll und die vielen kleinen Leckereien, was sind das für Orangentippis?
    Grüßle
    Claudi

    • Themenparties sind toll 🙂 brauchen aber auch etwas Planung.
      Ein Steinzeitmensch in der Familie?
      Hm bunt solls sein…wie wäre es mit einem Zirkusthema?
      In den Tipis ist Muffinteig. Das Rezept kommt in den nächsten Tagen online.
      Liebe Grüße

  2. Solche Themenparties gab’s früher oft, wo die Kinder noch kleiner waren 😉
    Schön, dass sich das bis heute gerettet hat.
    Das sieht toll aus, was Du da wieder einmal gezaubert hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s