Zuckerfederchen

Die Federplätzchen sind das letzte Rezept unserer Geburtstagsfeier.

Es sind einfache Zuckerplätzchen, die ihre Form behalten nach dem backen. Viele Plätzchen gehen ja bei der Hitze im Ofen auseinander. Sie sind ein wenig süß, wenn ihr das nicht mögt, könnt ihr sicher einfach die Zuckermenge reduzieren. Das hab ich allerdings noch nicht ausprobiert. Statt Vanillearoma könnte man auch jedes andere Aroma nehmen.

DSC_0493 Kopie

Den Ausstecher für die Plätzchen habe ich selbst zurecht gebogen. Den ich konnte nirgends einen Federausstecher finden. Vorher waren die Federn mal ein komischer Weihnachtsengel, passt ja irgendwie. Da ich aber nur ein paar Adern aufgemalt habe, sahen sie doch eher wie Blätter aus. Aber im Kontext ist das nicht so aufgefallen.

DSC_0483 Kopie

Die Tüten sind ganz normale braune Kraftpapiertüten, die ich ein wenig zerknüllt habe. Einfach den Rand runter falten und dabei ein wenig hin und her drücken. Dadurch wird das starke Papier weich und geschmeidig. Dann könnt ihr es so herrichten wie ihr möchtet.

DSC_0474 Kopie

Für etwa 40 Kekse braucht ihr:

125g Butter
125g Zucker
1 Ei
Vanillearoma
250g Mehl

250g Puderzucker
1 Eiweiß
1/2 TL Zitronensaft

Butter und Zucker zusammen schaumig schlagen. Anschließend rührt ihr das Ei und das Vanillearoma dazu. Das Mehl wird gesiebt und dann mit dem Rest zu einem geschmeidigen Teig verknetet.
Den Teig müsst ihr in Frischhaltefolie wickeln und für 30 min im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Bei 180 Grad für etwa 12 min backen.
Während des auskühlens der Kekse den Puderzucker sieben und mit Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen.
Die Eiweißglasur in einen Spritzbeutel mit dünner Tülle füllen und die Kekse damit  verzieren.

DSC_0425 Kopie

Mit fester Glasur könnt ihr auch Außenlinien spritzen. In die Mitte könnt ihr dann verdünnte flüssigere Glasur spritzen. So bekommt ihr ein glatte Oberfläche. Hier habe ich nur mit fester Glasur gearbeitet und ein paar Details aufgemalt.

HIER bekommt ihr das Rezept als PDF.

Eure Krissi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s