Picknick oder Mittagessen

Ich habe wieder ein nett gefülltes Päckchen bekommen mit Produkten von Völkel und Schnitzer. Alles wäre super für ein Picknick gewesen, also machte ich uns sehr opulente Sandwiches. Davon waren wir pappsatt, die waren also eher eine vollwertige Mahlzeit als ein Picknicksnack. Aber man könnte sie ja auch teilen. Vielleicht.

DSC_0411 Kopie

Die Firma Schnitzer kannte ich vorher noch nicht. Das Design der Produkte gefiel mir direkt. Schön hell, gute Fotos, witzige Schriftkombi.

Zuerst hatten wir die Muffins probiert, eigentlich direkt nach den Fotos.

DSC_0427 Kopie

Ich erwarte von fertigen Muffins eigentlich nicht soo viel. Meistens schmeckt man, dass sie eben länger in der Packung waren. Das ist ja auch ok, so ist das bei fertigen Produkten. Schmecken können sie trotzdem. Ich muss aber leider sagen, diese hier haben uns gar nicht geschmeckt. Wirklich furchtbar. Der Teig war zwar eher kletschig, schmeckte aber trotzdem trocken. Schwer zu beschreiben. Und dann war da der Geschmack nach Alkohol. Der komplette Muffin schmeckte nach Kirschwasser. Klar, bei Schwarzwälder Art erwarte ich Kirschwasser. Aber das war wirklich nicht lecker.

DSC_0429 Kopie

Das hielt uns natürlich trotzdem nicht davon ab die anderen Produkte zu probieren. Die Riegel nahmen wir mit zum See. Deswegen habe ich davon leider kein Ausgepacktes Foto. Wir steigern uns jetzt am besten langsam, ok? Also der Kürbiskernriegel. Seit letztem Herbst bin ich Kürbiskernfan geworden. Ich esse sie mittlerweile wirklich gerne. Ein Riegel nur aus Kürbiskernen und Honig weckte also schon mein Interesse. Aber das war irgendwie auch zu viel des Guten. War ok, würde ich aber nicht kaufen. Der Nussriegel dagegen war sehr lecker! Genau das was man sich unter solch einem Riegel vorstellt und auch nicht zu süß. Sehr gut!

Jetzt aber endlich zu den Sandwiches. Die Baguettes kann man aufbacken und ich habe sie dann belegt.

DSC_0437 Kopie

Als ich sie aufschnitt, sahen sie auch erst etwas kletschig aus. War mit Erinnerung an die Muffins eher ein Dämpfer. Das konnte sich aber beim probieren nicht bestätigen lassen. Sie sind wirklich sehr gut!

DSC_0461 Kopie

Wir hatten die Variante „Grainy“, nussig-kräftiger Geschmack, veredelt mit Leinsamen und Sesam.

DSC_0447 Kopie

Um mir zu merken wie und in welcher Reihenfolge ich die Baguettes belegt habe, habe ich diesmal Fotos mit dem Handy gemacht. Und zwar von jeden Schritt.

DSC_0475 Kopie

Die bekommt ihr aber nicht zu sehen. Da ist die unordentliche Küche drauf. Bei mir entsteht immer Chaos. Ich räume meist erst hinterher auf. Oder Mr N wuselt zwischendurch in der Küche rum und packt Dinge in den Müll oder wischt irgendetwas ab.

DSC_0452 Kopie

Das da oben rechts im Bild ist übrigens Salbeipesto. Wir haben so viel Salbei, das wollte ich irgendwie verarbeiten. Dieses Jahr blüht unsere Salbeipflanze sogar. Die Blüten sind die lilanen neben dem Pesto. Hübsch, oder? Das Pesto kam dann natürlich mit auf die Sandwiches. Das Rezept habe ich bei Danny von cozy & cuddly gefunden. Ich habe es zwar ein wenig abgewandelt, da ich nicht alle Sachen im Haus hatte, aber das Rezept im Original ist sicher besser! Deswegen verschweige ich meine Änderungen einfach mal.

DSC_0443 Kopie

So jetzt aber mal endlich der Sandwichinhalt. Also zuerst die Baguettes aufbacken und aufschneiden. Eins mit etwas Kräuterbutter bestreichen, das andere mit Chillibutter. Dann auf jedem Baguette etwa 3 Scheiben Cheddar verteilen. Auf das Baguette mit Kräuterbutter legt ihr ungefähr 5 Scheiben Hähnchenbrust, auf das andere so 6 Scheiben Salami. Auf die Hähnchenbrust kommt etwas Currysauce und auf die Salami Gewürzketchup. Auf beide vereilt ihr dann etwas von dem Salbeipesto. Dann schneidet ihr ein großes Stück Gurke zuerst in Scheiben und diese dann nochmal in Streifen. Davon kommt dann reichlich auf die Sandwiches. Baguettedeckel oben drauf und schon könnt ihr rein hauen! Guten Appetit!

DSC_0494 Kopie

DSC_0489 Kopie

Welche Variante gefällt euch besser? Ich esse ja nicht so gerne scharf, also war die Curryvariante meines.

DSC_0504 Kopie

DSC_0514 Kopie

Achja und bei warmen Picknickwetter soll man ja auch immer viel trinken.

DSC_0399 Kopie

Dafür gab es noch was leckeres von Völkel. Das Farbkonzept passt jetzt mal so gar nicht mehr zum Rest. Nun ja…so ist es jetzt.

Die beiden Säfte schmecken wirklich super! Und die Fläschchen haben so eine hübsche Form. Der Saft ist eher dickflüssig. Es geht also in Richtung Smoothie und so schmeckt es auch. Die gelbe Variante schmeckt mehr nach Mango, aber auch Orange kommt gut hervor. Beim pinken Saft schmeckt man komischerweise zuerst Banane und dann Traube. Warum weiß ich nicht genau. Vielleicht verwechselt mein Gehirn Guave mit Banane, weil das bekannter ist. Auf jeden Fall schmecken beide sehr gut, fruchtig und erfrischend.

Kennt ihr irgendwas von den Produkten schon?

Jetzt hoffen wir mal auf Picknickwetter. Trocken ist es ja zumindest meistens jetzt.

Eure Krissi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s