mit dem Eimerchen…

…Sandburgen bauen, Muscheln sammeln, Wassergraben füllen,…

DSC_0037 Kopie

Mit dem Eimerchen am Strand kann man sich eigentlich stundenlang beschäftigen. Egal, wie alt man ist. Oder nicht?

Da die ganze Familie von meinem Freund dem Meer verfallen ist, und seine Eltern jetzt sogar dort hin ziehen, gab es zum Geburtstag für seine Mutter jetzt ein Eimerchen.

Nein, wir haben einer erwachsenen Frau natürlich keinen kleinen Plastikeimer geschenkt, damit sie zukünftig niedliche Sandburgen bauen kann. Obwohl ich glaube, dass sie das ab und zu mal tun wird.

DSC_0103 Kopie

Dieses Eimerchen bekam sie. Manche von euch werden erkennen, dass die Idee dazu aus der Zeitschrift „Torten dekorieren“ stammt. Ja, das ist tatsächlich ein Kuchen.

DSC_0040 Kopie

Ich stellte ein Foto davon vorher in eine Tortengruppe und wurde von einigen gefragt, was denn der Eimer in dieser Gruppe zu suchen hätte.

DSC_0089 Kopie

Das erleichterte mich ehrlich gesagt ziemlich. Denn bei dieser Torte ging einiges schief. Man sagt ja immer, Torten sollten NIE mit Modellierfondant eingedeckt werden. Ich wusste nicht warum, eigentlich trocknet er ja nur schneller. Nun…jetzt verstehe ich das auch. Und glaubt mir…macht das bloss nicht!

DSC_0046 Kopie

Bei diesem Foto kann man die poröse Oberfläche relativ gut sehen. Der blaue Fondant war mit CMC vermischt, war also Modellierfondant. Das hatte ich leider vergessen. Falls euch das auch mal passiert, es gibt einen Trick. Modellierfondant erkennt man an dem „plopp“, welches man hört, wenn man es auseinander reißt.

Es war grausam diesen Kuchen einzudecken. Aber das tolle an einer Sanddeko ist, dass man sie überall hinpacken kann. Irgendwann dachte ich mir „Komm, das lässt du jetzt so. Besser wirds nicht. Auf die Risse kommt einfach Sand.“. Und das hat wunderbar geklappt.

DSC_0007 Kopie

Der Sand besteht aus zerbröselten Butterkeksen und etwas braunem Zucker. Diese Mischung riecht soo toll!

DSC_0003 Kopie

Die Seesterne und Muscheln habe ich aus Fondant mit einer Silkonform gemacht. Das Fondant ist ein wenig marmoriert/nicht richtig vermischt. Das wirkte natürlicher für die Muscheln. Für ein wenig Glanz und Schimmer, habe ich noch Goldpuder stark mit Wasser verdünnt und ein wenig drauf gepinselt.

DSC_0106 Kopie

Der Kuchen war fast der gleiche wie bei Superman und Batman. Nur das es statt Kirschen Waldbeeren waren und eine Zartbitterganache statt der hellen. Gebacken habe ich den Kuchen in einem Tontopf und dann mehrere Schichten geschnitten. Dadurch hatte ich direkt die Eimerform.

DSC_0062 Kopie

Sind euch eigentlich die hübschen Glaskugeln aufgefallen? Das sind alte Bojen. Bis in die Fünfziger wurden sie wohl noch regelmäßig in der Fischerei benutzt um die Netze nicht absinken zu lassen. Ob das mit diesen Kugeln auch so war, kann ich nicht genau sagen. Wir bekamen sie von den Eltern von Mr N. Er selbst hat damit wohl früher gespielt. Und seine Mutter erzählte mir auch mal, dass sie von ihren Verwandten auch wirklich zum Fischen verwendet wurde. Ich weiß allerdings nicht wie lange.

DSC_0084 Kopie

Aber sie sind wirklich schön, nicht wahr? Bei uns kommen se eigentlich gar nicht richtig zur Geltung. Hoffentlich ändert sich das mal.

DSC_0026 Kopie

Auf jeden Fall waren sie mit der Geschichte die passende Deko für die Kuchenfotos.

DSC_0151 Kopie

Die Kekskrümel waren schwerer als gedacht und hielten ganz toll auf dem Kuchen und der Platte. Ich musste sie nicht wirklich befestigen. Am Rand habe ich den Sand mit essbarem Kleber (Wasser und CMC) angebracht.

DSC_0097 Kopie

Die perfekte Sommertorte oder? Diese hier entstand allerdings im Mai. Ich wollte den Artikel aber erst im Sommer zeigen, da es viel besser passt.

DSC_0156 Kopie

Probleme mit der Sonne hatte ich bei den Fotos trotzdem. An dem Tag schien die Sonne mit solch einer Kraft, unglaublich. An sich nicht schlimm für Fotos. Man kann die Kamera ja dementsprechend einstellen. Das Schwierige waren die Wolken.

DSC_0020 Kopie

Dauernt kamen große und kleine Wolken. Dunkel, hell, dunkel, hell. Das war blöd. Irgendwann hab ich die Kamera auf dunkel eingestellt gelassen und einfach auf die nächste Wolke gewartet. So wirklich geklappt hat das nicht immer, aber es sind ja doch recht ansehnliche Bilder entstanden.

DSC_0021 Kopie

Meine Schwiegermama in Spe hat sich auf jeden Fall sehr über den Kuchen gefreut. Zum Glück war er nicht so schwer durch die Waldbeerenmischung. So kam er optisch und geschmacklich bei allen gut an.

Ach und eh ichs vergesse, den kleinen Kuchenständer, der hier so schön die Wellen des Meeres simuliert, bekam ich zufälligerweise auch von den Eltern meines Freundes. Passend, oder? Sie ist relativ klein, deshalb kann ich sie nicht so oft verwenden. Aber ich finde sie sehr schön!

DSC_0031 Kopie

Ich wünsche euch noch wunderschöne Sonnentage!

Eure Krissi

DSC_0039 Kopie

 

 

Advertisements

16 Gedanken zu “mit dem Eimerchen…

  1. Suuuper. Beim ersten Bild dachte ich: „Warum verschenken sie einen Plastikeimer mit Sand ?“ 🙂
    Aber klasse gemacht, respekt.
    Und ich hab bald Geburtstag…………. 😉

  2. Hallo Krissi,
    da bekommt man gleich auf Urlaub am Meer. Sommer, Sonne, Strand …

    Und der sieht auch noch so echt aus. 🙂

    Gruß aus OF Kathy

      • Hallo Krissi,
        ein Wolkenschieber ist z. B. ein schöner Gedanke bei schlechtem Wetter der einem so in Gedanken die Wolken wegschiebt oder du isst ein schönes Stück Kuchen. Man kann so aber auch trübe Gedanken (= dunkle Wolken im Kopf) verschwinden lassen.
        😉 Liebe Grüße mal wieder aus OF Kathy

  3. Huhu…sag mal wie hast du denn mit Tontopf gebacken. Geht das einfach so? Muß er dann länger backen worauf muß ich achten?

    Liebe Grüße
    Nadine

    • Hallo 🙂 Ja das geht einfach so. Einige wässern ihn vorher damit er nicht platzt. Das hab ich allerdings bisher vergessen und es ist trotzdem gut gegangen. Länger dauert es eigentlich nicht, eher kürzer meine ich. Mach da am besten mal die Stäbchenprobe zwischendurch.
      Willst du auch so einen Eimer machen oder was anderes?
      Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s